Termine
Diskografie
Wir über uns
Pressestimmen
Interviews

Bühnenplan

 
Events
Discographie
About the band
Others about us
Stagemap
 
TSCHUSCHEN A CAPPELLA
 

Pressefotos/300dpi

Kontakt


Photogalerie "20 Jahre"

 

 

 

Ljerka Cenčić: Mezzosopran
Maksimilijan Cenčić: Tenor
Alfred Stütz: Bariton
Slavko Ninić: Bass

Homepage: http://www.tschuschen-a-cappella.at/

TSCHUSCHEN A CAPPELLA

Vas sol ich inen daceln?*

Das kommt also dabei heraus, wenn sich eine Opernsängerin, ein Operndirigent, ein Kontrabassist und der legendäre Wiener Obertschusch Slavko Ninić zusammentun, um ein Gesangsquartett zu bilden: Lieder aus den Weiten des gesamten slawischen Raumes, fein durchzogen mit Wienerischem, abgeschmeckt mit einem türkischen und einem lateinischen Lied, dazu noch Glockengeläute.

Wem da nicht warm ums Herz wird, dem kann ich auch nicht mehr helfen.

Was man da nicht alles heraushört! Daß es sich bei den Protagonisten um gute Menschen handeln muß, mit 4 großen Herzen, die zu leben, zu feiern und zu lachen verstehen, und die sehr sorgfältig und genau mit der Musik umgehen. Musikanten im besten Sinn des Wortes. Mit einer berührenden und großen Stimme (Ljerka), mit tollen Chorsätzen (Maks).

Kann meiner Begeisterung kaum Ausdruck verleihen!

WILLI RESETARITS

P.S. Einmal im Jahr, um Neujahr herum, darf ich auch mitsingen. Da sind TSCHUSCHEN A CAPPELLA dann zu fünft. Mitsingen ist ja noch viel schöner als zuhören.

* h.c.artmann

Zu bestellen direkt bei der Wiener Tschuschenkapelle
(EUR 18 + Porto):
CD Bestellen


   

 TSCHUSCHEN A CAPPELLA

Hörproben:
ca. 30sek
MP3 - (600kb)


1. Polegala trava detela (Trad.) 1:53
KROATIEN. Du, vom Wind niedergebeugtes Kleefeld, bist du schön, meine grüne Wiese.


2. Omili mi u selu divojka (Trad.) 2:49
KROATIEN. Ein Mädchen im Dorf habe ich liebgewonnen, ein wenig schüchtern ist sie, aber das macht nichts. Singen werde ich morgens und abends, damit sie sich meiner erbarmt.


3. Rjabinuška (Trad.) 3:32
RUSSLAND. Der Abend, ein leises Lied singend, schwebt über dem Fluß. Ein Mädchen befragt den Strauch Rjabinuska über ein schweres Problem: Sie liebt zwei Burschen, der eine ist stark und schön, der andere hat eine weiche Seele. Für welchen soll sie sich entscheiden?


4. Tancuj (Trad.) 1:23
SLOWAKEI. Tanze, tanze, dreh dich, dreh dich, paß nur auf meinen Ofen auf, der Ofen ist für den Winter gut, nicht jeder hat ein Daunenbett.


5. Dremle mi se (Trad.) 4:05
KROATIEN. Müde bin ich und schläfrig, aber der Schlaf stellt sich nicht ein. Mein Liebster (Täubchen) geht draußen unter dem Fenster hin und her.


6. Pojmo na Štajersko (Trad.) 2:31
SLOWENIEN. Die Burschen beschließen, ins Steirische zu gehen, um zu sehen, was die drei Mädels denn tun. Es kommt heraus: Die erste ist Köchin, die zweite Kellnerin und die dritte ist das Veilchen meines Herzens. Bei der Ersten werde ich essen, bei der Zweiten trinken, bei der Dritten mein Herz laben.


7. Ecce, quomodo moritur justus (Jacobus Gallus Peterlin) 3:57
LATEINISCH. Siehe da, wie ein Gerechter stirbt, und niemand nimmt es sich zu Herzen, alle wenden den Kopf ab und wollen damit nichts zu tun haben …


8. Ladarke 1-3 (Trad.) 4:09
KROATIEN. Einige als Poutpourri zusammengefaßte Volkslieder aus Kroatien zur Ehre des altslawischen Fruchtbarkeits- und Erntegottes Lado. Die Lieder sind auf abendlichen Zusammenkünften, bei Gemeinschaftsarbeiten oder zu feierlichen Anlässen gesungen und getanzt worden. So hat es den Brauch gegeben, daß im Spätherbst, als die Ernte eingebracht worden war, die jungen Burschen und Mädchen, singend von Haus zu Haus gezogen sind, und die Gastgeber zum Herausrücken von besten Gaumenköstlichkeiten aufgefordert haben.


9. Am Brunnen vor dem Tore (Trad.) 3:26
ÖSTERREICH. Eines der schönsten Volkslieder des deutschsprachigen Raumes und wohlbekannt.


10. İnce giyerim ince (Trad.) 1:39
TÜRKEI. Mein Kleid ist sehr leicht und durchsichtig, Lilafarben stehen den jungen Menschen gut. Wenn ich meinen Geliebten treffe, fühle ich mich so unheimlich.


11. O more duboko (Trad.) 2:17
KROATIEN. O du tiefes Meer, du all meine Traurigkeit. Irgendwo, weit auf dir befindet sich die Blume meiner Jugend. Vor Schmerz kann ich nicht ins Meer schauen, andere Matrosen werde ich nach ihm fragen.


12. Wiener Fiakerlied (Trad.) 3:25
ÖSTERREICH. Eines der vielen Wiener Fiakerlieder. Der Text ist wohl klar?


13. Makedonska humoreska (Todor Skalovski) 2:39
MAZEDONIEN. Wir streiten und wir streiten und
streiten und pfui, das soll Liebe sein?


14. Gor čez izaro (Trad.) 2:49
SLOWENIEN. Dort oben am See gibt es das kleine Haus nicht mehr, in dem mir meine Mutter die Wiegenlieder vorgesungen hat. Damals war ich klein, gesund und lustig …


15. Abendgeläute (Albert Franz Doppler) 2:05
ÖSTERREICH. Wenn die Stimmen wie Glocken in der Abendruhe erklingen


16. Moja diridika (Trad.) 1:21
KROATIEN. Mein Freund pflügt mit den Ochsen, ich tanze hinter ihm her und singe. Er sagt, komm Kleines, gehen wir zum Abendessen, und ich sage, danke mein Liebster ich habe schon gegessen.