Termine
Diskografie
Wir über uns
Pressestimmen
Interviews

Bühnenplan

 
Events
Discographie
About the band
Others about us
Stagemap
 
TSCHUSCHEN A CAPPELLA
 

Pressefotos/300dpi

Kontakt


Photogalerie "20 Jahre"

 

 

 

Die mitwirkenden Musiker auf dieser CD:
Slavko Ninić – Gesang, Gitarre
Mitke Šarlandžiev – Akkordeon, Gesang Nr. 5
Maria Petrova – Percussion
Jovan Torbica – Kontrabaß
Hidan Mamudov – Klarinette
Gast Nr. 2 & 9:
Otto Lechner – Akkordeon und Gesang

Aufnahme: Daniel Dufek
Mix: Ahilea Durčovski
Master: Nenad Vasilić
Grafik: GraphMulti Zaunrieth

 

Wiener Tschuschenkapelle –
Haus am Wasser

Die Wiener Tschuschenkapelle ist 20 Jahre jung. Die CD, die vor Ihnen liegt, ist, glaube ich, die zwölfte. Die Band hat viel von dem erreicht, was man sich vor 20 Jahren nicht einmal erträumen konnte: Auftritte in Funk und Fernsehen, in glitzernden Sälen bis hin zum Musikverein und der Wiener Staatsoper, Filmproduktionen, Tourneen, Respekt von Freund und Feind, usw. Ja, irgendwann flattern Anerkennungen ins Haus. Vor genau 40 Jahren sang der große öster­reichische Künstler Arik Brauer folgendermaßen: „Kommt das Geld als wie a Wasser, wird die Welt auf einmal so rund, kauf ich mir a Haus am Wasser und bin lustig ohne Grund“. Dieses schöne Lied (Nr. 2, hier gesungen von Otto Lechner und mir) lieferte uns die Idee für das CD-Cover: Bei uns ist das Geld zwar „als wie a Wasser“ vorbeigeronnen, wir haben uns aber trotzdem ein schönes, gemütliches Haus am Wasser eingerichtet und sind lustig mit und ohne Grund. Viel Spaß beim Zuhören!

Slavko Ninić, im Jänner 2010

Bestellen direkt bei der Wiener Tschuschenkapelle
(EUR 18 + Porto):
CD Bestellen

 

 Haus am Wasser

Hörproben:
ca. 30sek
MP3 - (600kb)


1. Kolo flott 2.38


2. Wie a Hund 2.32


3. Opa cupa 4.56


4. Ne se beli Mare mori 3.25


5. Maria me ta kitrina 4.57


6. Hommage à Radojka 1.48


7. Ciganka sam mala 3.05


8. Što me pitaš 3.58


9. Zu dir zieht's mich hin 3.23


10. Fato mori dušmanke 2.50


11. Marijana 3.55


12. Slavuj ptica mala 2.56


13. Oro à la Pajduška 4.21